Über Uns

CARING HANDS Kulturverein ist ein gemeinnütziger, nicht gewinnorientierter Verein mit Sitz in der Penzingerstrasse 33/6/18, 1140 Wien.

Wir haben uns diese Ziele ans Herz gelegt:

  1. Förderung der Schulbildung (Schulausbildung, Volksbildung, Völkerverständigung)
  2. Förderung der Kunst und Kultur (Musik, Resozialisierung)
  3. Förderung des Körpersports , gemeinschaftlichen Freizeitaktivitäten und Spielstätten
  4. Umweltschutz (Wissenschaft und Forschung, Elementarschäden, Zivilschutz)
  5. Entwicklungshilfe
  6. Bürgerinnen und Bürgerinitiativen
  7. Gesundheitspflege (Fürsorge für alte, kranke oder mit körperlichen Gebrechen behaftete Personen, Kinder-Familien Fürsorge)

Der aus 2 Mitgliedern bestehende Verein übt seine Funktionen ehrenamtlich aus und wird von Ignasiak Kinga geleitet.

CARING HANDS wird vor allem durch private Spendengelder & Sponsoren finanziert.

2015 von einem Multikulti-Team gegründet, allesamt mit Migrationshintergrund!

Diese Vielfalt war auch ein Mitgrund der uns zu der Gründung bewegt hat.

Hier können sie einen Auszug aus dem Vereinsregister einsehen:

–> PDF DOWNLOAD <– 

 

MITGLIEDER:

Kinga Ignasiak

Kam 1995 aus Polen nach Wien, ist Mutter einer 18 jährigen Tochter. Maturierte und studierte in Österreich. Kinga hat immer schon Menschen geholfen, ihre Amtswege zu erledigen.

Sie hat dadurch in Erfahrung gebracht, dass viele Vorurteile auf beiden Seiten vorliegen.

Kinga will beiden Seiten zeigen, dass Vielfalt wunderschön ist – Das gegenseitiger Respekt nicht wehtut!

2017-18 war sie in Lagos, Ilaje, Bariga (Nigeria) vor Ort tätig und hat dort im Rahmen ihres eigenes Projektes „Better Child“, Kinder von der Strasse gesammelt und in die Schule geschickt. Nebenbei hat sie an verschiedene Schulen als Mentor dazu beigetragen, dass die Schulen zu einem besseren Ort für Lehrer und Schüler werden. Bis heute noch ist sie als International Manager bei der Footprints of David art Academy zuständig.

 

Michael Osayande alias Dj 3gga3gga-kontakt-hp

Kam 2001 von Nigeria nach Europa und hat sich schnell als DJ und Sänger in Österreich etabliert. Er erkannte von Anfang an die Problematik, die er auch in seinen Songs beschreibt. Und zwar, dass egal wo wir uns befinden, kein Mensch Illegal ist.

Balance it ist sein Markenzeichen.